Aktuelles zur Situation Corona Krise

Die ergriffenen Massnahmen des Bundesrates dienen der Einschränkung der Ausbreitung des Virus und sollen so die Bevölkerungen vor Neuinfektionen schützen. Diese Massnahmen müssen unbedingt strikte eingehalten werden. Wir bemühen uns Sie hier laufend mit den notwendigen Informationen zu Versorgen. Gleichzeitig unterstützen wir entsprechende Vorstösse und Massnahmen, die dazu dienen, die Wirtschaft in diesen schwierigen Zeiten zu stützen.


Update
19.3.2020

Hilfspaket
Kanton Zürich


Kreditausfallgarantie für KMU. Der Regierungsrat ruft die Zürcher Geschäftbanken dazu auf, den durch die Corona-Massnahmen betroffenen Unternehmen mit Darlehen beizustehen. Dafür sichert er den Banken eine Kreditausfallgarantie von 425 Millionen zu.
Hilfe für Selbständigerwerbende. Der Regierungsrat verwendet 15 Millionen Franken aus der Jubiläumsdividende der ZKB, um Selbständige vor dem Abrutschen in die Sozialhilfe zu bewahren. Das Ziel sei es, unbürokratisch und schnell Unterstützung leisten zu können. Dies wird in Zusammenarbeit mit den Gemeinden geschehen. Innerhalb einer Woche installiert die Finanzdirektion zudem eine Hotline für Betroffene.
Aufschub bei Abgabefrist für Steuererklärung. Der Finanzdirektor teilte mit, dass die Frist zur Einreichung der Steuererklärung 2019 für die gesamte Bevölkerung vom 31. März auf den 31. Mai 2020 verlängert wird.

Update
18.3.2020

Schweizerischer Arbeitgeberverband SAV


Zurzeit werden in einigen Kantonen (v.a. TI und Romandie) die Arbeiten in gewissen Betriebsstätten eingestellt (v.a. Baustellen) oder erschwert (MEM, Retail). Der Bundesrat versucht alles, um einen schweizweiten Shutdown zu vermeiden. Es gibt jedoch Probleme in den Bereichen Bau, Retail und MEM, v.a. im Tessin und der Romandie. Zum Teil gehen – einmal mehr – die Kantone weiter und schliessen z.B. in der Romandie eigenmächtig Baustellen (diesen Spielraum lässt die NotVO). Dies ist dort praktisch kaum mehr rückgängig zu machen!
Das BAG und das SECO wollen innert 24h eine Aktion starten und nochmals über die Hygiene/Sozial Distancing-Massnahmen informieren und dabei die hauptsächlich betroffenen Branchen-Sozialpartner einbeziehen. Diese sind unsererseits bereits dem SECO/Pascal Richoz gemeldet (Bau/Baunebengewerbe, MEM, Retail) – und werden mit diesem Mail vorinformiert. Das Kommitment des SGB besteht, auf die UNIA u.a. einzuwirken, damit der Shutdown verhindert werden kann (die Kantone handeln zum Teil auf Druck der Gewerkschaften).
Wir bitten Sie alle, darauf hinzuwirken, dass die Unternehmen ihre Fürsorgepflicht im oben erwähnten Sinne wahrnehmen! Die Kontrollen zwecks Einhaltung der Hygiene/Social Distancing-Vorschriften werden durch SUVA/Arbeitsinspektorate verstärkt. Dies ist die einzige Möglichkeit, «einen Flächenbrand in Richtung Shutdown zu verhindern».

Beste Grüsse
Roland A. Müller
----------------------------------
Prof. Dr. Roland A. Müller
Direktor
SCHWEIZERISCHER ARBEITGEBERVERBAND
Hegibachstrasse 47
Postfach
8032 Zürich
Tel. +41 44 421 17 17
Fax +41 44 421 17 18
roland.mueller@arbeitgeber.ch
www.arbeitgeber.ch


Mehr Informationen finden Sie hier: Arbeitgeberverband Schweiz Coronavirus

wichtige Informationen 17.3.2020

Schweizerischer Arbeitgeberverband SAV


Auf unserer Website finden Sie laufend aktualisierte Informationen rund um die Coronakrise. Darunter fallen namentlich Bundesratsverordnungen inkl. Erläuterungen, Weisungen des BAG, des SECO etc. Soeben wurden die Erläuterungen zur Bundesratsverordnung 2 publiziert:
Die Erläuterungen zur Verordnung und ein FAQ sind jetzt aufgeschaltet (D):
www.bag.admin.ch
Wir verlinken jeweils mit den entsprechenden Bundes-Websites – bitte greifen Sie für Übersetzungen von Bundesinformationen jeweils über die deutschsprachige Bundeswebsite zu, da die Übersetzungen jeweils nur verzögert publiziert werden.
Zudem laufen die Arbeiten mit Bezug auf die Notverordnung des BR auf Hochtouren weiter. Darin werden die Konsequenzen für die Arbeitgeber geregelt (Erleichterungen in der Kurzarbeit, Lohnfortzahlungsfragen/ «Überbrückungsfinanzierung» über die EO, allfällige Flexibilisierungen im Arbeitsgesetz). Mit dieser Verordnung ist (spätestens) am Freitag zu rechnen.
Wir bitten Sie um Kenntnisnahme und grüssen Sie bestens
Roland A. Müller und Daniella Lützelschwab
------------------------------------------ Prof. Dr. Roland A. Müller
Direktor
SCHWEIZERISCHER ARBEITGEBERVERBAND
Hegibachstrasse 47
Postfach
8032 Zürich
Tel. +41 44 421 17 17
Fax +41 44 421 17 18
roland.mueller@arbeitgeber.ch
www.arbeitgeber.ch


Mehr Informationen finden Sie hier: Arbeitgeberverband Schweiz Coronavirus